Francesca Cosanti – Illustratorin

Meine Reise zur Realisierung dieser Illustrationen begann beim Scrollen durch die Bilder, die Maestro Luisi  mir geschickt hat, beim Lesen die Beschreibungen seiner Parfums, beim studieren und erforschen die verwendeten Inhaltsstoffe.

Ich habe mit der Suche nach Bildern, Atmosphären, Orten und verschiedenen Epochen fortgesetzt und ich bin von hier gestartet.

Ich wollte etwas machen, das an eine vergangene Zeit erinnert, aber mit einem frisch, modern und verspielt Illustrationsstil.

Die Einstellung der Bilder ist die der 20er Jahre. In jeder Abbildung finden wir männliche und feminin Figuren. Die weibliche Figur wird eher als “Muse” verstanden, eine Inspiration, die von der Parfum. Die weiblichen Figuren werden dann in “transparente” Kleidung gekleidet, deren Textur besteht aus der dahinter liegenden Landschaft.

Nur Gesichter und Hände bleiben deutlich sichtbar und vom Hintergrund getrennt.

Die einzige Illustration, in der es kein “Spiel” gibt, ist die des Parfums Eclectique n.2, weil mir die Beschreibung etwas “femininer” schien.

In diesem Fall ist die Frau nicht “transparent”, sie geht gegen den Strom und ist die einzige Figur in Farbe.

Ich benutzteder Illustration, um ihre “Stärke” und die femininen Noten des Parfums zu unterstreichen.

Die Farben der Illustrationen sind inspiriert von den Beschreibungen von Maestro Luisi und von einigen Komponenten des Parfüm, sowie einige Komponenten des Parfüms sind in den Dekorationen und Details enthalten.